Nadja Poppe - Mondluft und Alraamensand

Die Künstlerin war Sachsen am Meer - Stipendiatin 2021 der Neuen Chemnitzer Kunsthütte. Wir stellen die Arbeitsergebnisse vor.

In dieser zweiten Ausstellung der vierteiligen Reihe GrafikPartitur präsentieren wir ARBA MANILLAH & MAMBO VIPI (perc) mit ihrer musikalischen Interpretation der Zeichnungen von Nadja Poppe

16. November 2021 bis 23. Januar 2022

Neue Sächsische Galerie

Nadja Poppe, o.T., 2021, Tusche, 86 x 61 cm, © VG Bild-Kunst Bonn
Nadja Poppe, Flügelarche, 2021, 61 x 86 cm, Kohle auf Papier, © VG Bild-Kunst

Ausstellungseröffnung am 16. November 19:30 Uhr mit Live-Aufführung der Bearbeitung für Percussion und Gespräch zwischen Künstlerin, MusikerInnen und Publikum (Moderation: Prof. Werner Holly)

Die Künstlerin war aus dem ersten Bewerbungsverfahren für das neue Stipendium der Kunsthütte als Gewinnerin 2021 hervorgegangen. Die besonders ausdauernde und offene Hinwendung zur umgebenden Flora und Fauna während der fünfwöchigen Arbeitsphase auf der Insel Rügen ließ eine Reihe großformatiger Tuschen und Graphitzeichnungen entstehen. Deren Gestalten, seien es Baum, Boot oder Schaf, berichten weniger von den landschaftlichen Tatsachen, als dass sie das Vokabular existenzieller Metaphern bereitstellen.

Von den MusikerInnen Arba Manillah & Mambo Vipi wird die Möglichkeit erkundet, eine die gestalterischen Strukturen der Zeichnung umsetzende, detailreiche musikalische Interpretation zu entwickeln.

nadjapoppe.de

Arba Manillah & Mambo Vipi

 

Begleitprogramm

Sonntag, 9. Januar, 14 Uhr
Kunst in Familie: Fingereinsatz!
Familiennachmittag

Sonntag, 23. Januar, ab 15 Uhr
Kunsthüttenfest

Weitere Veranstaltungen werden coronabedingt kurzfristig geplant und über unsere Webseite und Social-Media- Kanäle angekündigt.


Museumspädagogische Angebote

Das Schwarz, das Weiß und das Dazwischen
(Klassenstufe 5 - 12)

Radieren erlaubt!
(Klassenstufe 1 - 4)

weitere museumspädagogische Angebote siehe Kunstvermittlung

Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, vom Büro für städtisches Kulturmanagement Chemnitz und dem Neue Chemnitzer Kunsthütte e. V.
Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushalts.

Zurück